Webwissen – was ist unter der Abkürzung SEO zu verstehen?

 

Webwissen: SEOSEO ist die englische Abkürzung für Search Engine Optimization und heißt auf deutsch Suchmaschinenoptimierung.

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) dient dazu, Webseiten im Internet besser auffindbar zu machen und diese unter den gewünschten Suchbegriffen in den Suchmaschinen auf den vorderen Plätzen zu positionieren.

Denn ganz klar: Nur Seiten die unter den gefragtesten Begriffen (Search Engine Result Pages – abgekürzt SERPs) vorne aufzufinden sind haben hohe Besucherzahlen, mehr Kunden und mehr Aufträge. Sind die Webseiten dagegen in den Suchmaschinen nicht auffindbar, erhalten sie demzufolge auch keine Besucher und der Webauftritt ist zur Erfolglosigkeit verdammt.

Die wichtigsten Suchmaschinen sind derzeit Google mit einem Suchanfragenanteil von ungefähr 95%, erst dann kommen in weitem Abstand Bing und Yahoo mit jeweils 2% und um die restlichen 1% konkurrieren eine große Anzahl der übrig gebliebenen Suchmaschinen.

Auf Grundlage dieser Zahlen wird der Suchmaschinenexperte logischerweise sein Hauptgewicht auf die Optimierung bei Google legen.

Hier gilt es zu erahnen, nach welchem Algorithmus und nach welchen Kriterien Google verfährt, um so die zu optimierenden Seiten weit vorne in den Suchergebnissen zu platzieren.

Obwohl die Kriterien naturgemäß nicht offiziell bekannt gemacht werden, so gibt es dennoch einige Grundregeln die sich erfahrungsgemäß positiv auswirken und die zu guten Suchergebnissen führen.

Hierbei wird zwischen der OnPage-Optimierung (Optimierung direkt auf der Webseite) und der OffPage-Optimierung (Optimierung von außen) unterschieden.

Die OnPage-Optimierung beinhaltet

  • interne Verlinkungen
  • Überschriften mit relevanten Begriffen (von H1 bis H6)
  • Alt-Texte bei Grafiken und Bildern
  • externe Verlinkungen – passend zum Themenbereich
  • Texte, die auf den gewünschten Suchbegriff abzielen
  • Einfügen von entsprechenden Meta-Tags. die Informationen für die Suchmaschinen bereitstellen
  • Domainnamen, die den zu stärkenden Suchbegriff beinhalten
  • Seitennamen, die zu Texten und Begriffen passen

Die OffPage-Optimierung beinhaltet

  • Links von anderen Seiten, die sich mit der gleichen Thematik beschäftigen (Themenrelevanz)
  • Links von Seiten mit anderen Themen (Linkmischung)
  • möglichst Dofollow-Links setzen, um die eigene Seite zu stärken
  • Links von Seiten mit hohem PR erwerben – diese Maßnahme hat allerdings nicht mehr den hohen Stellenwert wie ehemals
  • nach Möglichkeiten Links von gut eingeführten und lange bestehenden Webseiten schalten

.

Hat der Suchmaschinenoptimierer alles richtig gemacht, so darf er sich nach einigen Monaten über gute Suchergebnisse und zufriedene Kunden freuen. Allerdings: Die Konkurrenz schläft nicht und der Kampf um gute Platzierungen wird von Tag zu Tag härter.

.

.

.

.

 

 

 


Ausführliche telefonische Information und auf Wunsch gleich überzeugenden Internetauftritt anfordern:

040 – 644 47 00

 

 

Suchworte zum Thema Webdesign und Homepage:  Fachbegriffe im Internet, Fragen, Suchmaschinen, Hilfe, Fremdwörter, Google, Bing

Individuelle Webseitengestaltung fÜr den Großraum Hamburg
Winterhude City-Nord Altona Eppendorf Wandsbek Sasel Blankenese Ottensen Uhlenhorst Volksdorf Barmbek Ahrensburg Ammersbek Bergedorf Bramfeld HafenCity Bahrenfeld St. Georg Norderstedt Bargteheide Gross Flottbek Lokstedt Rotherbaum Poppenbüttel Othmarschen Eimsbüttel Niendorf Langenhorn Rahlstedt Farmsen-Berne Fuhlsbüttel Stellingen Eidelstedt Lurup Schnelsen Harvestehude Alsterdorf Ohlsdorf Nienstedten Duvenstedt Walddörfer Alstertal Elbvororte Groß Borstel Hoheluft St. Pauli Hummelsbüttel Marienthal Wellingsbüttel Bergstedt Lemsahl-Mellingstedt Wohldorf-Ohlstedt Osdorf Tonndorf Sülldorf Rissen Iserbrook Eilbek Steilshoop Dulsberg Hohenfelde Hammerbrook Homepage

Webdesign Hamburg | Texter Hamburg | Suchmaschinenoptimierung Hambnurg | WordPress | Farben Webdesign